Sign up with your email address to be the first to know about new publications

Lisa Neumann – Adieu Cliché: Every day Clichés

Posted on

Ich glaube man kommt an Klischees schwer vorbei. Wahrscheinlich erwischen wir uns alle mal dabei in Klischees zu denken. Ein Kellner wird auch öfter als ihm lieb ist das Bier dem Mann servieren, obwohl es die Frau bestellt hat. Vielleicht legt er auch immer dem Mann die Rechnung hin, obwohl er derjenige ist, der eingeladen wurde. Es gibt Klischees über die kann man schmunzeln, andere sollten wir aktiv aus unseren Köpfen verdrängen.

Wäre es nicht schön, wenn wir unvoreingenommen auf Menschen zu gehen?

Lernen wir jemanden kennen und wir kennen bereits jemanden mit demselben Namen, überträgt man schnell die Gefühle und Erfahrungen auf den Menschen, den man gerade erst kennenlernt. Ein Beispiel, denkt mal an den Namen Kevin. Ich sag´s ja. Rational betrachtet wissen wir wohl alle, dass nicht alle Menschen mit dem Namen Kevin gleich sind. Wäre es nicht schön, wenn wir unvoreingenommen auf Menschen zu gehen? Auch als Mutter, denkt man öfter in Klischees als einem lieb ist. Als Mutter hat man so viele Möglichkeiten sein Kind groß zu ziehen und glücklich zu machen. Dennoch schaut man nach rechts und links und möchte sich vergewissern, dass man es selbst am Besten macht. Was völliger Quatsch ist. Jedes Kind ist individuell und so sollte auch die Erziehung sein. Denken wir nicht bei dem Thema Tragen, Familienbett, Langzeitstillen und bedürfnisorientierten Erziehung an einen bestimmten Typ Frau? Ich kann Euch mit Sicherheit sagen, ihr würdet mit eurer Einschätzung falsch liegen, denn die Frauen, die danach leben werden sich alle voneinander unterscheiden.

Vielleicht verpassen wir so die Möglichkeit tolle Menschen und Sichtweisen kennenzulernen

Wir urteilen wahrscheinlich alle über die Frau, die auf dem Spielplatz mit ihrem Handy sitzt und nicht jede Sekunde hinter ihrem Kind her ist. Das sind Momentaufnahmen und wir wissen nicht, was sie heute noch alles mit ihrem Kind unternommen hat. Oder sie obwohl sie arbeiten muss mit ihrem Kind auf den Spielplatz geht und noch E-Mails verschickt. Wir gucken wahrscheinlich auch alle wenn das Kind neben uns eine Capri Sonne oder einen Schokoriegel bekommt. Der Gedanke, dass das Kind immer ungesund ernährt wird, schleicht sich schnell ein. Mein Sohn bekommt das auch alles und es ist immer wieder eine Ausnahme.

Ich fände es schön wenn wir alle und da schließe ich natürlich auch mich ein, Klischees immer weiter verdrängen. Vielleicht verpassen wir so die Möglichkeit tolle Menschen und Sichtweisen kennenzulernen.

 

Eure Lisa

Follow Lisa on Instagram

Love from WOMOM
comment [ 0 ]
share
No tags 0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.