Sign up with your email address to be the first to know about new publications

Yasmine M’Barek – Adieu Cliché: Exotisch sein

Clichés bleiben erhalten weil Menschen immer noch in Schubladen denken. Clichés entstehen durch die Relativierung einer Häufigkeit, was darin mündet als plausibles Vorurteil zu gelten. Als Resultat grenzen wir uns gegenseitig ein in unserem Denken.

Die Menschen müssen aufhören in nationalen Schubladen zu denken.

Ich bin temperamentvoll- und habe südländische Wurzeln. Die Leute verbinden diese Eigenschaften miteinander, es ist der „undeutsche Teil“ an mir. Nein. Alles an mir ist nicht einfach ein Teil meiner ethnischen Abstammung, es ist einfach ein Teil von mir. Die Menschen müssen aufhören in nationalen Schubladen zu denken. Es grenzt uns und unsere Individualität ein, wenn wir uns an diesen Klischees bedienen. Das fängt schon damit an, Menschen, die oft als „exotisch“ beschrieben werden, in dem Moment in dem man sie anschaut eine Andersartigkeit zuzuschreiben. Das darf und soll nicht sein. Verabschieden wir uns davon!

Eure Yasmine

Have a look at her website!

www.yasminembarek.com

Love from WOMOM
comment [ 0 ]
share
No tags 1

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.